Kann Demokratie Nachhaltigkeit?

Gerade in Zeiten multipler Krisen - mit der Covid-Pandemie, der Klimakrise, der digitalen Disruption - fragen sich viele: Ist die Demokratie zukunftsfähig? Werden wir noch mit den Krisen des 21. Jahrhunderts fertig? Richard von Weizsäcker sagte einmal: “Demokratie ist auf einem Strukturproblem aufgebaut, nämlich der Verherrlichung der Gegenwart und der Vernachlässigung der Zukunft.” Wir können und möchten nicht anders regiert werden als durch auf Zeit gewählte Vertreterinnen

In der Krise über nach der Krise nachdenken

Letzte Woche lud mich ein Freund, Partner bei einer der großen Unternehmensberatungen, zum Abendessen ein. Es war das erste Mal überhaupt, dass wir uns privat bei ihm zu Hause sahen. „Die ersten beiden Wochen des Shutdowns fiel ich in ein tiefes Loch“, erzählte er. Früher warf er spätabends seine Klamotten aufs Sofa, stand morgens um vier Uhr auf, nahm das Taxi nach Tegel. Er lebte im Flugzeug und in Hotels, war kaum zu Hause. Nach sechs Jahren habe er endlich seine Wohnung a

Was tun gegen Corona-Verschwörungsmythen?

Nun hat es also auch meinen Freund Michael erwischt. Seit Wochen postet er auf Facebook nur noch Links zu dubiosen YouTube-Videos und rechnet fast täglich vor, dass die „offizielle“ Version zum Coronavirus falsch sein muss. Alles sei nur ein Komplott, vermutlich, um unsere Freiheit auszuschalten! Die Mainstream-Medien berichten darüber natürlich nur, wenn sie aus Versehen einen richtigen Experten einladen, der endlich die Wahrheit ausspricht. Dabei ist Michael nicht dumm. Er