In der Krise über nach der Krise nachdenken

Letzte Woche lud mich ein Freund, Partner bei einer der großen Unternehmensberatungen, zum Abendessen ein. Es war das erste Mal überhaupt, dass wir uns privat bei ihm zu Hause sahen. „Die ersten beiden Wochen des Shutdowns fiel ich in ein tiefes Loch“, erzählte er. Früher warf er spätabends seine Klamotten aufs Sofa, stand morgens um vier Uhr auf, nahm das Taxi nach Tegel. Er lebte im Flugzeug und in Hotels, war kaum zu Hause. Nach sechs Jahren habe er endlich seine Wohnung a