Das Gefangenen-Dilemma, oder: Was die UN-Klimakonferenz mit den Osterinseln zu tun hat

Ohne Bart und ohne Falten - das war ich noch 2008 auf der damals 14. UN-Klimakonferenz in Poznán. Die Emissionen sind unbeeindruckt weiter gestiegen. Am Sonntag begann in Glasgow der inzwischen 26. UN-Klimagipfel. Wieder scheint eher wenig zu passieren. Warum ist das so? Ein Blick aus der Politikwissenschaft, und was das Ganze mit den Osterinseln zu tun hat. Bei bestem schottischem Wetter treffen sich derzeit in Glasgow die Vereinten Nationen zum Klimagipfel. Es ist die 26. U

Klimaschutz und Soziale Gerechtigkeit

Die Bekämpfung der Klimakrise kann mit Maßnahmen gegen Armut und soziale Ungleichheit Hand in Hand gehen. Für Deutschland zeigen viele gängige Konzepte, dass Klimaschutz und sozialer Ausgleich für Privathaushalte verbunden werden können, sodass gerade finanzschwache Haushalte in Summe netto finanziell profitieren können. Ein Beispiel ist die Bepreisung von CO2 und anderen Treibhausgasen, um eine Lenkungswirkung zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu entfalten. Diese belastet