Wirtschaftswoche: Sind die Alten die Lösung oder das Problem?

Mehr Ehrenamt, Bürgerversicherung oder Kindergärten: Was braucht Deutschland, um den Generationenkonflikt zu meistern? Ein Streitgespräch zwischen Juli Zeh, Lothar Späth und Wolfgang Gründinger, veröffentlicht in der Wirtschaftswoche (hier online). Wirtschaftswoche: Herr Späth, wenn man die Entstehung und die über die Jahrzehnte erfolgten Modifikationen des Rentensystems anschaut – dann sieht das nicht nach nachhaltiger Politik, sondern…Continue reading Wirtschaftswoche: Sind die Alten die Lösung oder das Problem?

Auf ein Wort mit den Jusos NRW

Die Mitgliederzeitschrift der Jusos NRW hat mich zu Demografie und Generationengerechigkeit interviewt: Auf ein Wort mit den Jusos NRW

Interview: Alt vs. Jung?

Konfrontation und Konflikt – droht in der Generationendebatte ein ähnliche Polarisierung wie in der Diskussion um das Thema Migration? Das LOHAS-Magazin „Der Landspiegel“(Auflage: 200.000) hat Wolfgang Gründinger und den Soziologen Reimer Gronemeyer gefragt. Interview im LANDSPIEGEL „Alt vs. Jung“

Wahlkampf-Kritik: Die Politik ist jugendverdrossen

ZEIT ONLINE: Herr Gründinger, was halten Sie vom Wahlkampf? Fühlen Sie sich angesprochen? Wolfgang Gründinger: Jeder dritte Wähler und jedes zweite SPD- und CDU-Mitglied ist über 60 Jahre alt. Daher werden primär die Interessen der Älteren bedient, etwa mit der Rentengarantie oder dem Vorschlag der Weiter-Subventionierung der Altersteilzeit. Den Jungen dagegen werden nur inhaltlose Phrasen vorgesetzt. Das…Continue reading Wahlkampf-Kritik: Die Politik ist jugendverdrossen

FR-Interview: „Die Jungen werden verschaukelt“

Niedrige Renten, kaputte Umwelt – was haben junge Menschen überhaupt noch zu erwarten? Interview über das Verhältnis von Jugend und Staat in der Frankfurter Rundschau FRANKFURTER RUNDSCHAU: Herr Gründinger, ehrlich gesagt machen Sie mir ein wenig Angst. GRÜNDINGER: (Lacht) Das war nicht meine Absicht. Teilkapitaldeckung bei der Riester-Rente, Nachhaltigkeitsfaktor bei der Rürup-Reform. Für die meisten 24-Jährigen…Continue reading FR-Interview: „Die Jungen werden verschaukelt“