Sammelbände

7 Tugenden reloaded –
Zukunftsmodelle des Think Tank 30 / Deutsche Gesellschaft Club of Rome

Katharina Diel-Gliegor, Wolfgang Gründinger und Ali Aslan Gümüsay (Hg:): 7 Tugenden reloaded. Zukunftsmodelle des Think Tank 30 / Deutsche Gesellschaft Club of Rome.

Weisheit, Gerechtigkeit, Mäßigung und Mut gegen Bildungsmisere, Generationenkampf, Datenmissbrauch und Wutbürgertum? Hoffnung, Glaube und Liebe als Visionen für Energiewende, soziale Sinnkrise und Kulturkampf? Die Welt ist in Bewegung. Wir müssen uns in der Hektik des immer schnelleren Wandels ständig neuen Herausforderungen stellen und sind dabei auf der Suche nach Orientierung und nachhaltigen Lösungen. Aber wonach sollen wir uns richten, wenn nur sicher ist, dass nichts bleibt, wie es ist? Die jungen Köpfe des Think Tank 30 des Club of Rome schauen genauer hin und entwickeln Zukunftsmodelle, um die Welt von morgen mit klassischen Tugenden zu gestalten.

200 Seiten
€ 19,90
April 2013

Hier bestellen auf Amazon

(oder: im lokalen Buchhandel kaufen!)

 

 

Vorsicht Höchstspannung!
Sichere Energie für morgen

Brockhaus Perspektiv Mit einem Beitrag von Wolfgang Gründinger: „Das Ende eines Zeitalters – Wie lange reichen Kohle, Öl und Gas noch?“Im neuesten Band der Reihe „Brockhaus Perspektiv“ aus der Schmiede des angesehenen Traditionsverlags bereiten Experten die aktuell heiß diskutierten Fragen für jeden Laien verständlich auf.

Die Energieversorgung ist seit Jahrzehnten ein wichtiges und umstrittenes Thema in allen Industriegesellschaften: Atomstrom versus Sonnenenergie, Kohlekraft versus Windkraft, Ölkrisen versus Spritsparen. Diese Diskussionen verschärften sich mit der Globalisierung. Klima- und Energiegipfel reihen sich aneinander, ohne dass für den Laien verständlich wird, was dort genau verhandelt wird.

Die Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima, die Verknappung der Rohstoffe weltweit, die Bedrohung durch den Klimawandel, Kriege um Energiequellen das Thema Energie hält uns in Atem. Welche Risiken müssen wir eingehen, um unsere Energieversorgung zu sichern? Welche Chancen bieten alternative Energien und neue Rohstoffe? Welche Risiken birgt die Energiefrage für die zwischenstaatlichen Beziehungen? Und vor welchen Aufgaben und Herausforderungen steht jeder Einzelne in seinem persönlichen Umfeld? Dieser Band gibt Raum für kontroverse Meinungen, Sichtweisen und Expertenwissen zum Thema Energie.

erschien März 2012
Preis: € 24,95

Hier bestellen auf Amazon

Hier bestellen bei Brockhaus

(oder: im lokalen Buchhandel kaufen!)

 

 

Was bildet ihr uns ein?
Eine Generation fordert die Bildungsrevolution

Junge Menschen machen sich Gedanken über ein anderes Bildungssystem – ein Sammelband herausgegeben von Bettina Malter und Ali HotaitBildung in Deutschland ist der reinste Hürdenlauf. Menschen können hier nicht einfach lernen. Es bedarf an zusätzlicher Energie, um die Barrikaden zu überwinden, die das Bildungssystem für uns bereithält. Wem die Puste ausgeht, oder wem ein Bein gestellt wird, der fällt zurück oder wird gar disqualifiziert. Dieser Hürdenmarathon beginnt schon früh und zieht sich durch alle Bildungsinstitutionen bis hin zur Universität. Die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes üben harsche Kritik an den Zuständen im deutschen Bildungssystem wie es sich über die vergangenen Jahrzehnte entwickelt hat. Essays wechseln sich ab mit „Zwischenblicken“, mit denen die Autoren Einblicke in ihren privaten Hürdenlauf geben. Das Buch entwickelt aber auch eine klare Vision: davon, wie ein besseres und gerechteres Bildungssystem in Deutschland aussehen kann. Dieses Buch ist ein Gemeinschaftswerk von jungen Autorinnen und Autoren zwischen 19 und Anfang 30, die genug haben. Sie sind nicht nur Betrachter, sondern auch Betroffene. Sie sind nicht nur Kritiker, sondern auch Visionäre. Sie wollen kein weiteres Reförmchen, sondern die Bildungsrevolution. 

erschienen im Mai 2012
Preis: € 19,95

Hier bestellen auf Amazon (oder: im lokalen Buchhandel kaufen!)

Blog „Was bildet ihr uns ein?“

 

 

Welt retten für Einsteiger
30 Gründe für ein gutes Gewissen

unter Mitwirkung von Wolfgang Gründinger und anderen Mitgliedern des Think Tank 30 des Club of RomeDie Autoren haben sich auf die Suche nach Nachhaltigkeitstrüffeln gemacht, nach einfachen Ideen, die Welt zu verbessern, sie schöner, gerechter und lebenswerter zu machen. Wer spritsparend nicht so dicht auffährt und deshalb weniger bremsen muss, schont nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern hilft die CO2-Emissionen zu senken. Der Leser erfährt, wie ein persönlicher Entwicklungshilfeplan aussehen könnte, warum Discounter durchaus ihre Vorteile haben und Bio nicht automatisch die bessere Wahl ist, oder warum vegetarisches Essen die Erdatmosphäre schützt. Wer die Anregungen aus diesem Buch beherzigt, hilft dem geplagten Planeten Erde und gleichzeitig sich selbst – denn ein gutes Gewissen beruhigt ungemein.Berg, Christian / Hartung, Manuel J.:
Welt retten für Einsteiger
30 Gründe für ein gutes Gewissen
dtv premium
180 Seiten

Euro 12,00

bestellen (oder im lokalen Buchhandel kaufen!)

 

Wahlrecht ohne Altersgrenze?

Verfassungsrechtliche, demokratietheoretische und entwicklungspsychologische Aspekte

Über das Wahlrecht wird diskutiert, seit es die Demokratie gibt. Ab wann sollen Heranwachsende es ausüben dürfen – oder sollen ihre Eltern für sie wählen, bis sie volljährig sind? Brauchen Kinder und Jugendliche in einer alternden Gesellschaft das Wahlrecht, damit ihre Interessen in der Politik Gehör finden?Dieses Buch setzt sich interdisziplinär, vielschichtig und kritisch mit verschiedenen Modellen des Kinderwahlrechts und des Stellvertreterwahlrechts auseinander. Es bietet einen umfassenden theoretischen Hintergrund, beleuchtet die historische Entwicklung, die gesetzliche Lage sowie pädagogische und psychologische Aspekte. Es berührt grundlegende Fragen der Demokratietheorie und der politischen Sozialisation und Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Reife und Kompetenz der Kinder werden ebenso diskutiert wie Risiken des Kinderwahlrechts.
Das mit einem ausführlichen Sachregister ausgestattete Buch liefert unentbehrliche Werkzeuge zur Beantwortung der Frage, wie die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen umgesetzt werden kann.Beitrag von Wolfgang Gründinger:“Wer wählt, der zählt – Wahlrecht von Geburt an als Beitrag zu Demokratie und Generationengerechtigkeit“

Herausgeberin: Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen
oekom-Verlag, München 2008
379 Seiten
€ 39,90

bestellen…

kostenlos als PDF

 

 

Handbuch Generationengerechtigkeit

Beitrag von Wolfgang Gründinger:
„Wege zum Solarzeitalter – Generationengerechte Energiepolitik“Weitere Beiträge von Prof. Dr. Jörg Tremmel, Prof. Dr. Dieter Birnbacher, Prof. Dr. Christoph Lumer, Prof. Dr. Vittorio Hösle, Prof. Dr. Leo Montada, Prof. Dr. Heinz Theisen, Prof. Dr. Rolf Kreibich, Andreas Becker, Daniel Memmert, Martin Woestmeser, Dr. Christa Lux-Wesener und Dr. Johannes Rux“Beachtlich ist der Text von dem erst 19-jährigen Wolfgang Gründinger, der sehr sachkundig eine generationengerechte Energiepolitik beschreibt und eine politische Energiewende fordert. Mehr davon!“
Petra Dickmann, Öko-Institut

„Das Buch ist wichtig für alle, die über den Tellerrand der aufgeregten Tagespolitik hinausblicken wollen. Zahlreiche Fakten erleichtern den Weg durch das umfangreiche und anspruchsvolle Werk. Eine Pflichtlektüre für alle Politiker.“
Helmut Markwort, Chefredakteur FOCUS

„Das Handbuch Generationengerechtigkeit leistet einen wertvollen Beitrag dafür, dass diesem Thema endlich der gebührende Stellenwert eingeräumt wird.“
Guido Westerwelle

„Mit dem Handbuch Generationengerechtigkeit legen die Autoren umfassend und engagiert dar: Wir dürfen nicht auf Kosten derer leben, die nach uns kommen.“
Christian Wulff

„Generationengerechtigkeit ist das große Thema unserer Zeit. Das Handbuch zeigt die Dimensionen des Themas und ist äußerst nützlich für den Tagesgebrauch in Wissenschaft und Politik.“
Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker

„Die Auseinandersetzung mit den einzelnen Beiträgen des Handbuches wird den Diskurs um Theorie und Praxis intergenerationeller Gerechtigkeit argumentativ bereichern und voranbringen. Ich wünsche dem Handbuch daher eine breite und engagierte Leserschaft.“
Prof. Konrad Ott, Universität Greifswald

 

Herausgeberin:
Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen
oekom-Verlag, München 2003

520 Seiten
Preis: € 25,00

Bestellen bei amazon

Bestellen beim oekom-Verlag

(oder: im lokalen Buchhandel kaufen!)

 

 

Nachhaltigkeit als Reformprinzip

Herausgeber:
Ulla Burchardt und Reinhold Rünker
spw-Eigenverlag, Berlin 2002
129 Seiten
Preis: € 9,90Inhalt:Horst Peter: Politik und Nachhaltigkeit

Stefan Goch: Der ökologisch-soziale Umbau in der Programmatik der SPD

Michael Müller: Nachhaltigkeit – global sozial!

Edgar Göll: Brüder zur Sonne… zur Nachhaltigkeit?

Klaus Moegling, Horst Peter: Inflationäre Verwendung oder kategorische Bereicherung?

Wolfgang Gründinger: Die organisierte Zukunftsfähigkeit – Nachhaltigkeit und Soziale Bewegungen

Ulla Burchardt: Rot-Grüne Nachhaltigkeits-Bilanz

– Inzwischen vergriffen –

 

Profil!
Ansichten der Generation P

mit einem Beitrag über Wolfgang Gründinger

In dem Buch stehen 14 reale Geschichten von Jugendlichen, die etwas in ihrem Leben bewegt haben, vorwärts bewegt, vielleicht manchmal auch dabei gescheitert sind, Brüche in ihrem Leben hatten, einfach was gemacht haben, gegen alle Widerstände. Die Geschichten sind keine Storys über Heilige, sondern sollen Mut machen. Vielleicht liest man die Geschichten und denkt sich: Klingt gar nicht so schwer, etwas zu bewegen! Warum sollte ich es nicht auch versuchen? Das Buch ist von jungen Menschen geschrieben. Das erste Mal berichtet eine junge Generation, die es ja eigentlich gar nicht mehr gibt, von sich selbst und lässt keine „Erwachsenen“ all das beurteilen, was im Leben Junger Menschen geschieht. Das Buch und die Auswahl der Jugendlichen hat keinen Anspruch auf Repräsentativität. Es ist nur ein Zoom in eine pragmatische Genreration, nur eine Momentaufnahme. Ziel der Idee ist es, zu kommunizieren, dass Jugendlichen ihre eigene Zukunft und die von anderen nicht egal ist!

 

Auszug aus dem Beitrag über Wolfgang Gründinger:“Wolfgang Gründinger ist ein echtes Landkind mit Oberpfälzer Dialekt. Doch aus Wolfgang ist nicht etwa der Besitzer eines erfolgreichen Hühnermastbetriebs geworden, sondern ein politisch engagierter junger Mann. Das wahre ‚Baby‘ von Wolfgang ist sein Politiktest. Zum ersten Mal hat er ihn vor der Bundestagswahl 2002 quasi im Alleingang geplant und durchgezogen. Die Idee: Jugendliche aus dem ganzen Bundesgebiet kommen zusammen und schauen, ob die Wahlprogramme der Parteien jugendgerecht und nachhaltig sind.“ (mehr…)

Herausgeber:
Jochen Markett und Benjamin Gesing

Glück & Schiller Verlag, Hildesheim 2005
ISBN 3938404035
ca. 200 Seiten, Preis: € 8,90

Bestellen bei Amazon

Bestellen beim Verlag