Radio Bremen: Gesprächszeit: „Zukunftslobbyist“

In der Radio Bremen Gesprächszeit erläutert Wolfgang Gründinger Nordwestradio-Moderatorin Inken Steen seine Forderungen, verrät, warum er gleichzeitig Mitglied der SPD und der Piraten-Partei ist und berichtet von einer Einladung vom UN-Generalsekretär Kofi Annan und wie diese ihm am Zoll geholfen hat. Podcast [34:16 min.]

Wahlrecht ab 16 in Schleswig-Holstein

Der Landtag Schleswig-Holstein will das Wahlrecht auf Landesebene auf 16 Jahre senken (hier zum Gesetzentwurf). Auf Anfrage des Landtags habe ich ein kurzes Gutachten verfasst zu den demokratietheoretischen Implikationen, den erwartbaren Ergebnissen, zur Urteilsfähigkeit junger Menschen, deren Partizipationswille u.a.

Das Zukunftsmanifest

Wir sind jung, kommen aus unterschiedlichen politischen Strömungen und vertreten eine Generation, die selten eine Stimme hat. Ein Manifest, veröffentlicht in DIE ZEIT Nr. 47/2012 (hier online) Eine Generation, die einen ausgebeuteten Planeten erbt, mit sozialer Ungerechtigkeit und gigantischen Schuldenbergen. Eine Generation, die an den Folgen eines kurzsichtigen Finanzkapitalismus leidet und die Krise der europäischen […]

Renate Schmidt: pro Wahlrecht ab Geburt

Renate Schmidt, altgediente SPD-Politikerin im Ruhestand und ehemalige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hat sich in der aktuellen Sendung von Maybrit Illner für ein Wahlrecht ab Geburt ausgesprochen. Sinngemäß sagte sie: „Die große Gefahr besteht darin, dass in einer Gesellschaft, die immer älter wird, die Interessen der Jüngeren nachrangig werden. In einer Demokratie […]

Kaffee bei Münte

Heute war ich bei Franz Müntefering zum Kaffee eingeladen (Ex-SPD-Parteichef, Ex-SPD-Fraktionschef, Ex-Minister für alles mögliche). Wir hatten ein lockeres Gespräch in seinem Büro über demografischen Wandel, Rente, und Jugend-Wahlrecht. Wichtige Erkenntnis von uns beiden ist übereinstimmend, dass es nicht so sehr allein von den Prozentsätzen von Beiträgen oder Rentenniveau abhängt, dass die Alterssicherung finanzierbar bleibt, […]

Anhörung der Grünen: Das perfekte Wahlalter?

Österreich hat es schon lange, Bremen hat es, genauso wie andere Bundesländer: das Wahlrecht für Jugendliche ab 16 Jahren. Ist das gut? Ist das schlecht? Sind die Jugendlichen überfordert? Wollen die das überhaupt? Oder wählen sie gar rechtsradikal? Oder sollten wir das Wahlalter am besten gleich auf Null Jahre senken? Oder ein Familienwahlrecht einführen? Gilt Demokratie […]

SPD schreibt an neuem Generationen-Konzept

Die SPD-Bundestagsfraktion erarbeitet derzeit ein Strategiepapier zum „Miteinander der Generationen“. Das Papier diskutiert Lösungen, um die junge Generation besser zu unterstützen, die mittlere Generation bei Beruf, Kindererziehung und Pflege zu entlasten, und Ältere zu einer aktiven Teilnahme am sozialen Leben zu gewinnen. Ich habe die zuständige SPD-Abgeordnete Sabine Bätzing im Bundestag besucht  und mit ihr über […]

Piraten fordern: Wahlrecht unabhängig vom Alter!

In Berlin ist die Piratenpartei mit 8,9% ins Abgeordnetenhaus eingezogen. Eine ihrer Forderungen im Wahlkampf: „Wahlrecht für alle Berliner – unabhängig von Alter und Herkunft“. Die Diskussion bei den Piraten über das Wahlrecht ist ausführlich bei Liquid Democracy dokumentiert. Das bringt hoffentlich Schwung in die Debatte um die Senkung des Wahlalters. Auf www.kinderwahlrecht.de liefert der Pädagoge […]

Wahlrecht ohne Altersgrenze

Das Journal für Generationengerechtigkeit hat sich in einer Ausgabe mit dem Wahlrecht ohne Altersgrenze befasst, darunter auch ein Artikel von mir sowie Stimmen von Philipp Missfelder (CDU), Björn Böhning (SPD), Johannes Vogel (FDP) und anderen. Das Heft ist schon etwas älter (Herbst 2006), aber weil Fortschritt bekanntlich eine Schnecke ist, immer noch aktuell. Journal „Wahlrecht ohne […]

Kampf für Wahlalter 16 in Berlin

Eine überparteiliche Initiative von SPD, Grünen und Linken strebt an, das Wahlalter im Bundesland Berlin auf 16 Jahre zu senken. Ich durfte als einer von drei Sachverständigen bei der Anhörung meine Ansichten kundtun: Eine Senkung des Wahlalters ist demokratisch geboten. Derzeit sind mehrere Millionen Menschen vom Wahlrecht ausgeschlossen, allein aufgrund des starren Kriteriums Lebensalter. Dies […]

Gespräch mit Kristina Schröder

 Wahlrecht ab 14, Jugendbeteiligung, Partei-Reformen, die Zukunft der Jugend-Freiwilligendienste (FSJ/FÖJ) sowie die Renten-Debatte gehörten zu den Themen des Arbeits-Mittagessens mit unserer Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder (CDU). Schröder blieb skeptisch, was eine Senkung des Wahlalters angeht, da jüngere Menschen zu leicht von den Eltern zu beeinflussen seien, steht dem Anliegen jedoch […]

Mehr Demokratie wagen durch ein Wahlrecht von Geburt

Ein überfraktioneller Antrag, der 2004 im Bundestag eingebracht wurde, schlug vor, ein „Wahlrecht von Geburt“ einzuführen, wonach die Eltern das Wahlrecht ihrer Kinder bis zu deren 18. Lebensjahr  stellvertretend ausüben sollten. In meiner Bachelor-Arbeit habe ich die Debatte in einem policy tracing analysiert, in einen demokratietheoretischen Kontext eingeordnet und bewertet. Arbeit: Mehr Demokratie wagen durch […]

Generationengerechtigkeit als Staatsziel?

Was bringt es, das Staatsziel „Generationengerechtigkeit“ im Grundgesetz zu verankern, wie Abgeordnete es fordern? Oder gibt es andere, sinnvollere Möglichkeiten, generationengerechte Politik zu fördern: etwa die Schuldenbremse oder die Senkung des Wahlalters? Ein Beitrag von mir in der aktuellen Ausgabe der Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte diskutiert Generationengerechtigkeit als Staatsziel. Essay „Generationengerechtigkeit als Staatsziel“ (pdf)

Wahlkampf-Kritik: Die Politik ist jugendverdrossen

ZEIT ONLINE: Herr Gründinger, was halten Sie vom Wahlkampf? Fühlen Sie sich angesprochen? Wolfgang Gründinger: Jeder dritte Wähler und jedes zweite SPD- und CDU-Mitglied ist über 60 Jahre alt. Daher werden primär die Interessen der Älteren bedient, etwa mit der Rentengarantie oder dem Vorschlag der Weiter-Subventionierung der Altersteilzeit. Den Jungen dagegen werden nur inhaltlose Phrasen vorgesetzt. Das […]

Wahlrecht ohne Altersgrenze? – Verfassungsrechtliche, demokratietheoretische und entwicklungspsychologische Aspekte

Über das Wahlrecht wird diskutiert, seit es die Demokratie gibt. Ab wann sollen Heranwachsende es ausüben dürfen – oder sollen ihre Eltern für sie wählen, bis sie volljährig sind? Brauchen Kinder und Jugendliche in einer alternden Gesellschaft das Wahlrecht, damit ihre Interessen in der Politik Gehör finden?Dieses Buch setzt sich interdisziplinär, vielschichtig und kritisch mit […]