Alte-Säcke-Politik: Politischer Mittag mit Wolfgang Gründinger

»In einer Demokratie übersetzt sich Masse in Macht«, so Wolfgang Gründinger in seinem Buch »Alte Säcke Politik« und schlussfolgert, dass Politik gegen die Alten eine Anleitung zum politischen Selbstmord sei. Aber wer vertritt dann noch die Interessen der Jungen? Wolfgang Gründinger versteht sich als Zukunftslobbyist und setzt sich deshalb auch für mehr Generationengerechtigkeit ein. Gründinger ist unter anderem Sprecher der Stiftung der rechte zukünftiger Generationen und fordert beim Politischen Mittag der Körber–Stiftung am 18. Oktober 2016 mehr politisches Gewicht für die Interessen junger Menschen.